Kategorie-Archiv: Allgemein

Internationale Tagung „8. März über die Grenzen hinaus“

Wir laden euch gerne zu einer internationalen Online-Tagung. Die Vertreterinnen von
Dziewuchy Szwajcaria und frau*m  werden am zweiten Tag der Tagung sprechen.
Die Tagung „8. März über die Grenzen hinaus“ initiiert die Gründung einer feministischen Plattform, des Internationalen Rates der Polinnen. Diese Organisation vereint polnische Frauen, die in der Emigration leben und sich für die Förderung von Frauenrechten, feministischer Kultur und Aktivismus einsetzen. Vier Panels werden jeweils eines unserer Themen behandeln: Abtreibungsrechte, die feministische polnische Diaspora und ihre Verbündeten, die Geschichte der Frauentagsfeiern und das Entgegenwirken von Gewalt gegen Frauen. Wir werden eine Reflexion über die Stärkung der feministischen Sensibilität anbieten sowie eine neue Perspektive auf die Analyse der Geschichte der Frauen, ihre aktuellen gesellschaftlichen und politischen Herausforderungen aufzeigen. Wie haben es andere Länder geschafft, die reproduktiven Rechte von Frauen zu erweitern und zu stärken? Wie können wir globale Methoden für den Kampf gegen geschlechtsspezifische Unterdrückung schaffen? Wie können wir unser Wissen über die Vergangenheit und die Geschichte der Frauen vertiefen? Wie können wir den Feminismus innerhalb der polnischen Diaspora entwickeln? Der Internationale Rat Polnischer Frauen möchte nicht nur unsere feministischen Einstellungen und unseren Aktivismus verbreiten, sondern auch die Freude am Frauenkollektivismus, an der Gemeinschaft und der Schwesternschaft kultivieren. Gemeinsam bauen wir auf eine Welt hin, die freundlich zu allen Frauen ist, ohne Ausgrenzung.
The “March 8th Above Borders” conference initiates the foundation of a feminist platform, the InternationalCouncil of Polish Women. This organisation unites Polish women and people in the Polish cultural circle who live in emigration and are engaged in the promotion of women’s rights, feminist culture and activism. Four panels will each cover one of our topics; abortion rights, the feminist Polish diaspora and its allies, herstory of the Women’s Day celebrations and counteracting violence against women. We will offer reflexion on strengthening the feminist sensitivity as well as showing a new perspective on the analysis of the history of women; their current societal and political challenges. How have other countries managed to expand and reinforce women’s reproductive rights? How can we create global methods for fighting gender-based oppression? How can we deepen our knowledge of women’s past and herstory? How can we develop feminism within the Polish diaspora? The International Council of Polish Women wants not only to spread our feminist attitudes and activism but also cultivate the joy of women’s collectivism, community and sisterhood. Together we are building towards a world friendly to all women, without exclusion.
 
Panel 1 – Wtorek, 9 marca 2021 – Tuesday, March 9th 2021 – LANGUAGE ENGLISH
Recipes for Abortion – Examples and success stories in the fight for women’s reproductive rights
Rezepte für den Schwangerschaftsabbruch – Beispiele und Erfolgsgeschichten im Kampf für die reproduktiven Rechte der Frauen
Panel 2 – Środa, 10 marca 2021 – Wednesday, March 10th 2021 – LANGUAGE ENGLISH
March 8th beyond borders. What is the feminist Polish diaspora like and what are it’s alliances?
8. März über die Grenzen hinaus. Wie sieht die feministische polnische Diaspora aus und was sind ihre Bündnisse?
Panel 3 – Czwartek, 11 marca 2021 – Thursday, March 11th 2021 – JĘZYK POLSKI
Co Ty wiesz o 8 marca? Herstoria święta kobiet.
What do you know about March 8th? Herstory of Women’s Day.
Panel 4 – Piątek, 12 marca 2021 – Friday, March 12th 2021 – JĘZYK POLSKI
One Billion Rising jako przykład globalnej akcji anty-przemocowej.
One Billion Rising as an example of global anti-violence action.

We stand with Polish Womxn

 

Drogie siostry z Polski! Łączymy się z Wami z okazji Międzynarodowego Dnia Kobiet i nie tylko! Nigdy nie będziesz szła sama! Dwie grupy, Polonijna Rada Kobiet i Wino Feministyczne, reprezentujące Polki za granicą, zaprosiły społeczność międzynarodową do przyłączenia się do nas i pokazania solidarności z kobietami w Polsce. Ten film jest deklaracją naszego silnego wsparcia dla Polek walczących przeciwko działaniom obecnego rządu. Potępiamy orzeczenie polskiego Trybunału Konstytucyjnego wprowadzające niemal całkowity zakaz aborcji, a także inne akty dyskryminacji ze względu na płeć mające miejsce w naszym kraju. Razem wygramy i będziemy chronić naszą wolność wyboru i decydowania!

Dear Sisters in Poland ! We unite with you on our day, the International Women Day, and beyond. You will never walk alone! Two groups, International Council of Polish Women and Feminist Wine, representing Polish Women abroad, invited the international community to join us in expressing our solidarity with the Polish Women in Poland. This movie is the declaration of our strong support to the Polish women in their fight against the government’s actions. We condemn the Polish Constitutional Court’s ruling introducing a near-total ban of abortion as well as other acts of gender discrimination taking place in our home country. Together we will win and protect our freedom to choose and decide.

Edycja: Snorri Granisson, Grafika: Anna Krenz & Ew Miko, Organizacja: Agnieszka Losinska & Ania Palmowska

Międzynarodowy Dzień Kobiet / Internationaler Frauentag

 

Wir, DziewuCHy Szwajcaria, sind ein feministisches Kollektiv von in der Schweiz lebenden Polinnen. Das Frauennetzwerk ist autonomes Mitglied des Allpolnischen Frauenstreiks (gegründet 2016), der seit 22. Oktober 2020 in Polen beinahe jeden Abend auf die Strassen geht, weil in Polen das ohnehin strenge Abtreibungsgesetzt nochmals verschärft wurde. Dziewuchy Szwajcaria organisiert Kundgebungen und andere Anlässe in der Schweiz, um auf die Einschränkung von Frauenrechten in Polen aufmerksam zu machen.

DU WIRST NIEMALS ALLEINE GEHEN

Frauen und Schwestern, lasst uns einander gegenseitig unterstützen. Lassen wir uns nicht spalten, erinnern wir uns an unsere gemeinsame Sache – gemeinsam für unsere Rechte, gemeinsam gegen geschlechtsspezifische Gewalt, gemeinsam für mehr Anerkennung der Care-Arbeit und der Arbeit von Migrantinnen. Gemeinsam für Gleichheit, Freiheit, Selbstbestimmung und Frauenrechte von A bis Z!

Die Geringschätzung von Frauen ist ein Erbe des Patriarchats. Jahrhundertelang konnte man eine Frau ungestraft verkaufen, töten, für eigene Zwecke benutzen. Die Tatsache, dass dies allgemein akzeptiert wurde, ist bis heute eine grosse Belastung und wirft einen Schatten auf die sozialen Beziehungen unserer Gegenwart. Der Mangel an Solidarität unter Frauen ist zum Teil ein Abwehrmechanismus, der aus einer tief verwurzelten Angst um ihr Leben resultiert. Lassen wir es nicht zu, dass wir weiterhin in den Spielen des Patriarchats benutzt werden, die Individuum und Gesellschaft kontrollieren. Suchen wir den Dialog: Hören wir einander zu, denn die Zeit der Frauen ist gekommen, die Zeit der weiblichen Kraft, die auf Respekt, Offenheit für das Anderssein, Liebe und Partnerschaft basiert. Kehren wir zu unserer Handlungsfähigkeit zurück, pflegen wir sie und machen wir weiter. Weiter so!

Grafik: Ew Miko

YOU WILL NEVER WALK ALONE

Women! Sisters! Let’s support each other. Let’s be united, never divided. Let’s focus on our common goal – getting our full rights! We need to stop gender-based violence, get more recognition for care work and migrant women’s work, economic equality and freedom of choice. Just to reach full women’s rights!

With self-determination and togetherness!

Looking down on women is a legacy of patriarchy. For hundreds of years women have been sold, killed or used for any man’s purpose with impunity. The fact it was universally accepted for so long results with a huge burden held by contemporary living women and it still shades many social relations. Sometimes observable lack of solidarity between women seems to be an old fear driven lifesaving strategy. Let’s stop to play the game patriarchy still benefits from continuing control on individuals and societies. Let’s listen to each other, let’s practice a dialogue. It is a time of female power, based on respect and openness towards otherness, partnership and love. Let’s reconnect with the empowerment and nurture it within all of us. Let’s keep moving forward!

 

 

 

50 Jahre Frauenstimm- und wahlrecht

Bild: Sabine Rock

Euch haben wir im Rücken
ihr, die ihr Jahrzehnte,
123 Jahre sind es
für ein grundlegendes Recht
gekämpft habt
für euer Recht.
die ihr gesagt habt:
das will ich noch erleben!
ihr, die vor 50-1 Jahren zum ersten Mal
zur Abstimmung gingt
im schönsten Kleid
in Hosenträgern
auf euren Schultern stehen wir
und meine Schulter leihe ich dir
und mein Ohr und mein Herz
deine Wünsche möchte ich hören
sie werden andere sein als meine
aber zusammen werden unsere Wünsche
zu Mehr

Kalender DziewuCHy Szwajcaria 2021 im Vorverkauf!

EN-Fassung und Auszüge aus dem Kalender befinden sich weiter unten

Wir haben eine Überraschung für euch: einen DziewuCHy Kalender für das neue Jahr! Hier seht ihr die erste Seite und im Inneren sind weitere Fotos der Mitgliederinnen des Vereins „DziewuCHy Szwajcaria” aus der Streikfotosession, die genau 103 Jahre nachdem die Frauen in Polen Wahlrecht gewonnen haben, am 28. November 2020, stattgefunden hatte. 

ACHTUNG! 

Heute ist die offizielle Vorstellung des Kalenders und damit besteht die Möglichkeit, ihn zu kaufen: die Spende für dieses exquisite Stück beginnt ab 30 CHF, der Erlös ist für die in den Statuten festgelegte Zwecke des Verein DziewuCHy Szwajcaria bestimmt. Die Kalender werden Anfang Januar versandbereit sein. Bestellt jetzt, da es sich um eine limitierte Serie handelt, es wird nur 100 Stück geben! 

Bitte sendet eure Vorbestellungen mit Name und Versandadresse an folgende E-Mail Adresse: dziewuchy.schweiz@gmail.com.

Die Vorbestellung ist zum Zeitpunkt der Zahlungseingabe mit Anmerkung “2021” gültig. 

Die Kalender kann man persönlich in Zürich abholen. Versand in der Schweiz kostet 7 CHF, in Polen 3 CHF.

Unterstützt unsere Aktivitäten und spendet an den Verein DziewuCHy Szwajcaria. Gemeinsam erreichen wir mehr! 

Weil wir noch auf unsere Bankkontonummer warten, die unten angeführte Bezahlmöglichkeiten (die private Kontos von Katarzyna Waniek, die Vorstandsmitgliederin von DziewuCHy Szwajcaria) stehen zur Verfügung:

TWINT und REVOLUT: Katarzyna Waniek, +41 76 612 55 45

Bankkonto: Katarzyna Waniek

IBAN: CH17 0692 0072 4821 1000 9

BIC /Swift: ARBHCH22

mit der Notiz „2021“

Die Titelseite

We have a surprise in store for you, a DziewuCHY calendar for the new year! Today we present the first page, and inside you will find photos of the members of DziewuCHy Szwajcaria from the strike-themed photo session, which took place exactly 103 years after women in Poland won their right to vote, on the 28th of November 2020.

ATTENTION!

From today you have the possibility to buy the calendar: the donation to get this exquisite item starts at CHF 30, and all the money raised will be used for the statutory purposes of the DziewuCHy Szwajcaria association.

The calendars will be ready to send at the beginning of January. Order now, because this is a limited series, there will be only 100!

Please send a message containing your name and delivery address to the following e-mail: dziewuchy.schweiz@gmail.com 

The reservation is valid at the time of payment entry with note “2021”. The calendars can be collected in person in Zurich. Delivery in Switzerland costs 7 CHF, in Poland 3 CHF.

Support our activities and make a donation to the association DziewuCHy Szwajcaria. Together we will achieve more!

We are still waiting for our bank account number, so the options below (private accounts of Katarzyna Waniek, the board member of DziewuCHy Szwajcaria) are open to you:

TWINT and REVOLUT: Katarzyna Waniek, +41 76 612 55 45 

Bank account: Katarzyna Waniek

IBAN: CH17 0692 0072 4821 1000 9

BIC /Swift: ARBHCH22

with the annotation „2021“

 

 

Protestkundgebung in Zürich: Solidarität mit feministischen Kämpfen in Polen!

 

Seit vielen Jahren kämpfen Feminist*innen in Polen gegen die zunehmende Einschränkung des Rechts auf Abtreibung. Nun ist es geschehen: Am 22. Oktober hat das polnische Verfassungsgericht mitten in der Pandemie eine zentrale Ausnahmeregelung für verfassungswidrig erklärt. Bis vor kurzem waren Abtreibungen im Falle einer schwerwiegenden und tödlichen Beeinträchtigung des Fötus erlaubt. Diese Ausnahmeregelung wird nun gestrichen. Faktisch kommt dies einem Abtreibungsverbot gleich.

Begründet wird der Entscheid mit dem Schutz des Lebens. Wessen Leben soll hier geschützt werden?

Wir kennen diese spaltende Argumentation zur Genüge. Das Recht auf Abtreibung darf nicht gegen Rechte von Menschen mit Behinderung ausgespielt werden.

Die gleichen Kräfte setzen sich weder für die Selbstbestimmung, für finanzielle Absicherung, für gute Betreuung noch für gute gesundheitliche Rahmenbedingungen oder Barrierefreiheit für Menschen mit Behinderung ein. Ebenso wenig setzen sie sich für die Unterstützung von alleinerziehenden Müttern, für Frauenrechte oder Rechte zur körperlichen Selbstbestimmung ein. Auch die Sexualaufklärung ist immer wieder unter Beschuss. Es geht um nichts anderes als um Machterhalt und die Verteidigung eines konservativen, patriarchalen Familienbildes.

Wir sagen:
NEIN zur Heuchelei der christlich-fundamentalistischen Rechten!

JA für das Recht auf Abtreibung bei ungewollten Schwangerschaften.

Zeigen wir Solidarität mit den feministischen Kämpfen in Polen! Zeigen wir Solidarität mit ungewollt schwangeren Frauen und mit allen ungewollt schwangeren Menschen!

Alle Geschlechter sind willkommen.

Eine Bewilligung ist vorhanden. Es gilt Maskenpflicht.

Organisiert von Dziewuchy Szwajcaria, Teil des Polnischen Frauenstreikkollektivs in der Schweiz

Unsere Körper, unsere Entscheidung! Nasze ciała to nasza decyzja!

Aborcja prawem człowieka – Abtreibung ist ein Menschenrecht

Wir protestieren gegen die drastische Einschränkung des Rechts auf Abtreibung in Polen, wir stehen ein für Selbstbestimmung über unsere Körper!