Archiv für den Monat: Juli 2018

Die Diskussion ist eröffnet: Frauen*streik am 14. Juni 2019

Wir möchten gerne mit euch zusammen, die Möglichkeit und die Ziele eines Frauen*streiks 2019 diskutieren. Am 2. Juni haben sich in Lausanne über 120 Frauen* getroffen und beschlossen, alles dafür zu tun, um einen Frauen*streik am 14. Juni 2019 erfolgreich durchzuführen. Auch im Tessin hat sich bereits ein kantonales Streikkomitee gebildet. Höchste Zeit also, dieses Vorhaben auch in der Deutschschweiz breit zu diskutieren.

Bereits der Frauenkongress des SGB hat sich im Januar 2018 mit dieser Idee befasst und festgestellt
, dass es einen Plan über die grosse Demo vom 22. September hinaus braucht, damit wir unsere Rechte endlich wirksam durchsetzen können. Zudem zeigen die internationalen Demos und Frauen*märsche sowie die starke Kampagne #metoo gegen Sexismus und sexuelle Belästigung, dass die Zeit gekommen ist, öffentlich und breit unseren Unmut und Protest zu zeigen und für unsere Forderungen einzustehen. Die Zeiten, in denen wir uns ewig vertrösten lassen, müssen der Vergangenheit angehören. Die Beschlüsse des Ständerates zum Gleichstellungsgesetz waren einmal mehr enttäuschend und arrogant. Von Lohnkontrollen und Sanktionen sind wir immer noch meilenweit entfernt. Wir Frauen* sind die Pfeiler dieser Gesellschaft, die unbezahlte Pflege und Erziehungsarbeit die wir leisten, wird nicht abgegolten und führt dazu, dass wir im Alter tiefere Renten haben. Wir arbeiten in Branchen, in denen die Löhne tief sind, einfach weil wir Frauen* sind und Frauen*arbeit weniger wert ist. Der Alltagssexismus in einer Art und Weise wieder salonfähig geworden, die nach einer starken Reaktion schreit. Um Druck auf die Politik und das Parlament sowie in der Gesellschaft auszuüben, braucht es den Druck von der Strasse und in den Betrieben. 

Gerne laden wir euch ein, an ein Deutsch Schweizer Treffen am 8. September 2018 in Zürich, 11 – 16 Uhr.

Ort: VPOD Zentralsekretariat, Birmensdorferstr. 67

Die Assise ist offen für alle Frauen* und ist nicht-gemischt (keine Männer*). Ihr könnt euch ebenfalls beteiligen via unseren Facebook Event.

Für die Organisation

Christine Flitner, Natascha Wey, Corinne Schärer, Patrizia Mordini, Lucie Waser, Michela Bovolenta, Tamara Funicello, Rausan Noori, Manuela Honegger, Virginia Köpfli